Früchte der Leidenschaft I

1. Oktober 2008

Endlich ist es soweit: Meine große Leidenschaft für das Wort, dieses unkörperliche Etwas, das dennoch Gedanken, Gefühle, Träume, Macht und Schönheit in sich tragen kann, bringt in diesen Wochen Früchte, die sich mit Händen greifen lassen.

Gestern habe ich ein Buchmanuskript bei meinem Verlag abgeliefert; nicht etwa als Blindbewerbung: Schon vor einigen Wochen hatte ich mit meiner freundlichen Lektorin vereinbart, dass der Titel ins Programm aufgenommen wird. Nun sitze ich am zweiten Buch, dem ebenfalls schon eine ISBN zugeteilt und ein Cover maßgeschneidert wurde.

Der zuerst genannte Band, „Junger Wein“, ist eine Lyrik-Anthologie, die ich herausgebe. Sieben Mitdichter und ich haben insgesamt 42 Gedichte zusammengetragen (wohlgemerkt: 42!) und zu jedem Text einen Kommentar geschrieben. Das Besondere ist, daß die Gedichte mehr oder weniger streng traditionellen Formen entsprechen, wie z. B. Sonett, Strophenform, Ghasel, Tanka u. v. a. Die Themen und Bilder stammen aber aus der Jetztzeit: Medien, Umweltverschmutzung, Politik, Straßenverkehr etc., wobei aber die zeitlosen Themen Liebe, Gewalt und Lebenssinn auch nicht zu kurz kommen.

Kurz und gut: Junge Leute haben sich in einer alten Kunst versucht und neue Gedanken in alte Formen gebracht, jungen Wein in gute alte Schläuche gegossen.

Wir sind nach den letzten Wochen des Korrekturlesens und Überarbeitens natürlich ein wenig müde, aber stolz und froh, etwas geschafft zu haben.

~

Öltanka

Flüssiges trägst du,
weniger dicht als Wasser,
über das Meer hin.

Taucht die Brücke darunter,
löscht schwarze Ladung Leben.

~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s